Selbständig und doch umsorgt!

Das zum Teil betreute Wohnen soll zum einen größtmögliche Autonomie und zum anderen eine gewisse Sicherheit bieten. Die Bewohner werden zwischen 55 und 90+ Jahre alt sein und unterschiedlichste Bedürfnisse haben. Zum einen was die Pflege betrifft – zum anderen was die Erwartungen angeht.

Worauf habe ich Anspruch (aufgrund meines abgeschlossenen Mietvertrages):

  • auf eine tägliche Kontaktaufnahme durch die Hausleitung, wenn dies gewünscht wird.
  • auf Unterstützung durch die Hausleitung auf Anfrage; zum Beispiel
  • beim Organisieren des Mittagessens, wenn man dies selber nicht mehr herstellen kann oder mag.
  • beim Organisieren von Pflegediensten.
  • beim Organisieren von Hilfsdiensten (z.B. um das Wäschewaschen und das Reinigen der Wohnung zu gewährleisten).

Was ist noch möglich (ohne vertragliche Verankerung)
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Behördenformularen
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen (Pflegegeld, Mietzinsbeihilfe, Wohnbeihilfe,….)
  • Unterstützung bzw. Beratung bei Amtswegen
  • Gemeinsames Gestalten der Freizeit (Veranstaltungen, Nutzung des Bewegungsraumes, etc.)

Was ist nicht möglich:
  • 24hPflege
  • Das betreute Wohnen im Klostergarten ist kein Altersheimersatz – es ist kein Pflegepersonal fix angestellt und rund um die Uhr verfügbar!

Wenn Sie sich für eine der Wohnungen vormerken lassen wollen, verwenden Sie bitte folgendes Formular: Formulardownload >>

Wohnen » Umsorgtes Wohnen